Wuuuussscccccccchhhhhh

Ich laufe ja nach dem Traningsplan nach Victor Röthlin
Ja, ich sag ja schon nix mehr
Gestern durfte ich 32 km in 5:29er Pace laufen, nachdem mir die Prognose schon wieder erhöht wurde. Letzte Woche durfte ich noch 30 km in 5:31 er Pace laufen.
Ich sag nur ächz. Aber wat solls, Plan ist Plan und Schnitzel ist Schnitzel.
Also nach der Frühschicht die Schuhe geschnürt und dabei nicht mal die DS-Trainer angezogen, sondern die schweren Kayanos. (Für Nichtexperten, schwere Schuhe, statt leichte Schuhe) Nur wusste ich nicht wohin ich laufe.
So lief ich erstmal nach Bertoldshofen und war eine Spur schneller als vorgegeben. Ich lief so in 5:25er Pace vor mich hin. Charly, Charly du bist zu schnell und du sollst doch die zweite Hälfte schneller laufen, als die erste, wie willst du das denn anstellen? Kommt ja noch hinzu, dass ich erst 2 Tage zuvor einen Tempolauf gemacht hab und vor 6 Tagen den letzten langen Lauf. Aber ich fühlte mich gut. So lief ich eben weiter in dem Tempo.
Nach Bertoldshofen entschied ich mich für den Weg nach Rieder. Da kommt dann auch mal so ein schöner knackiger Berg. Ich lief auf den Berg zu und hörte schon lange hinter mir ein Mofa andackeln. Nicht frisiert mit sturen 25 km/h.
Mööööööö. Er überholte mich kurz vor dem Berg und der Typ schaute mich im Rückspiegel die ganze Zeit an. Hab ihm wohl gefallen. Was weiß ich.
Jetzt waren wir am Berg und das Mofa änderte sein Geräusch vom hohen Mööööööööööö in immer tiefer werdendes Mööööööööö. Das fand ich irgendwie witzig, weil die Karre immer noch langsamer wurde. Einmal konnte sich das Mofa noch berappeln, als der Typ vom zweiten in den ersten Gang schaltete, aber auch in dem Gang wurde es sehr schwer für Supermofa. Dann fing der Besitzer an in die Pedale zu treten und das Mofa machte möö möö möö möö, bei jedem Wipperer. Gerade so mit ach und krach schaffte es das Mofa auf die Bergkuppe und das Möööööööö wurde wieder höher und höher, denn dahinter gings auch leicht bergab. Die Belohung waren dann wohl 32 km/h. Herzlichen Glückwunsch, das hat er sich aber verdient.
Nun war ich also in Rieder und lief auf dem Radweg nach Stötten. Dort wollte ich umdrehen und dann nach MOD laufen. Aber nach 2 km in die Richtung, war der Weg so vereist, dass ich früher umgedreht bin. Also die Richtung nach Marktoberdorf eingeschlagen und schon war ich an der Hälfte. Dank des Berges hatte ich genau eine Durchschnittspace von 5:29 geschafft.
Nun kam die zweite Hälfte, mit dem Weg durch Marktoberdorf und aus Marktoberdorf wieder heraus, nach Altdorf und so weiter bis ich über Umwegen in die Heimat zurück kam.
Das faszinierende war, dass ich auf der zweiten Hälfte tatsächlich schneller war und es sich auch gut anfühlte. Kilometer für Kilometer spulte ich ab, ohne dass ich sonderlich Kräfte verlor. Mir solls recht sein. So legte ich die zweiten 16 km in einer Durchschnittspace von 5:19 zurück.
Puh. Da war ich dann insgesamt pro km 5 Sekunden schneller, als vorgegeben. Ich würde sagen, es läuft nicht schlecht.
Allerdings taten mir am Abend ganz schön die Gräten weh.
In der Nacht schlief ich wie ein Brett und am Morgen sollte ich ja schon wiiiieeeeder laufen. 13 km in 5:58 er Pace. Ich hab echt überlegt, ob ich überhaupt laufen soll, denn mir steckt doch der Lauf von gestern noch in den Knochen?! Aber wenn schon Trainingsplan, dann richtig, nicht wahr? Ich zog aus in die weite Welt und lief meinen Lauf. Und was soll ich sagen? Es lief prima. Schon nach ein paar hundert Metern war es mir, als flöge ich am Edeka vorbei. Das Tempo fühlte sich prima an und genoß es so 'langsam' laufen zu dürfen.
Puh, mir gehts blendend, ich bin erschüttert
So, nu erhol ich mich aber schön, morgen gehts schließlich in den Wald, Cache suchen. Das wird auch wieder so eine Nachtgeschichte, die nicht einfach werden wird.
Apropos Cache. Ich hab jetzt in Hörmanshofen noch einen Cache versteckt. Hier, den da Ihr habt die Möglichkeit der FTF zu sein. Also der First time Finder. Also ranhalten und GPS angeschalten.
Am Freitag krieg ich dann das nächste Intervalltraining aufgebrummt. 17x400 Meter. Da isses dann auch nicht mehr weit bis zur Kotzgrenze

16.1.08 15:59

Werbung


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Uli / Website (16.1.08 16:23)
Charlyyyy! Du hast mir mein Thema geklaut!!!
Auch ich hatte heute so ein Mofa-Erlebnis und zwar beim Tempolauf. Ich habe mir echt die Frage gestellt, wie bekloppt oder fußkrank man eigentlich sein muss, um sich sowas anzutun. Mööööööö sag ich nur. Hast Du sehr gut beschrieben
Aber mal was anderes - meinst Du nicht, dass Du trainingsplanmäßig übertreibst? Solche Umfänge und dann immer schneller laufen als vorgegeben. Bei anderen Trainingsplänen wirst Du da aber sauber zurückgepfiffen. Da lässt das Übertraining bestimmt nicht lange auf sich warten. Ich wäre da vieeeel vorsichtiger!!!


Charly (16.1.08 17:12)
Ätsch, ich war schneller
Aber kannst ja gern dein Mofaerlebnis auch erzählen.

Ja stimmt, ich sollte mich auch mal ein bisschen zurück pfeifen und mal die Trainings einhalten, wie sie sind. Aber irgendwie ergibt es sich immer so.
Am Freitag halt ich die Vorgaben bestimmt ein, da werd ich auch langsamer sein. Sonst verlier ich komplett den Glauben an mich.


Richard (16.1.08 18:24)
Meine Erfahrung mit Übertraining:
beim Intervalltraining sind die Beine wie Gummi und die vorgegebene Geschwindigkeit erreichst nicht mehr.
Ich glaube die Trainingspläne sind für 20-jährige
oder Leute die nicht 8 Stunden malochen müssen.


Charly (16.1.08 20:33)
Oder 20-Jährige die keine 8 Stunden arbeiten müssen

Zum Übertraining hab ich noch ein Stück. Ich hab mich ja letztes Jahr geschont


Hase / Website (17.1.08 10:53)
MÖÖÖÖÖÖÖÖ
Das Mofa hat doch bestimmt gestunken ohne Ende, als es da so vor dir den Berg hinaufgemööööööt ist?
Ich weiß ja immer nicht, was ich an Mofas schlimmer finde: den Gestank oder den Lärm.

Ansosnten läufst halt jetzt bissi für deinen kranken Hasen mit, gell? Das ist lieb von dir *schneuz* *kröch*


Charly (17.1.08 11:10)
Mööööööööööö
Hm, ist beides schlimm, der Krach und der Gestank. Und das was drauf sitzt ist in der Regel auch nervig.
Wieso reissen Mofa- und Mopedfahrer immer wie bescheuert an ihrem Gashebel herum? Kann man nicht einfach Gas geben? Die KARRE GEHT NICHT SCHNELLER, AUCH WENN DU NOCH SO DRAN RUMREISST!!!


Manu / Website (20.1.08 09:32)
So, jetzt habe ich mal die letzten drei Einträge nachgelesen...nur das mit dem Cache, das hab' ich nicht durchgehalten, , Du Steinzeitjäger-und -sammler;-)
Aber der Vic scheint Dich ja wirklich zu großen leistungen anzuspornen - Wahnsinn, ich bin sher gespannt auf das Duelle mit Uli. Der war ja bisher immer Trainingsminimalist, aber das lässt P.G. ihm ja bestimmt nicht durchgehen...
Bis demnächst,
Manu

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen