HTF

HÄ? HTF? Bahnhof?
Nein, am Bahnhof darf kein Cache gelegt werden. Es müssen mindestens 150 Fuß Abstand zu einem Gleis sein. Wegen Terrorgefahr und so. Es ist schon vorgekommen, dass ein Cache mal eben in die Luft gejagt wurde, weil er versehentlich für ne Bombe gehalten wurde. Deshalb auch der Sicherheitsabstand zu Gleisen.
Aber das wollt ich ja gar nicht sagen, sondern meinen HTF bejubeln.
Jetzt weiß der geneigte Leser immer noch nicht, was ein HTF ist, nicht wahr?
Ich bin am Dienstag schweren Herzens aus Frankreich von meinem Schatz zurück gefahren. Und um der Tristese der Autobahn zu entgehen, bietet es sich an, hin und wieder an Raststätten und Parkplätzen stehen zu bleiben um nach einem Cache zu suchen. In Frankreich in Besancon lag einer herum, das war die Nummer 93 für mich. Dann direkt nach Basel suchte ich den nächsten Cache an der Raststätte Windrose. #94
Weiter gings auf der Autobahn in der Schweiz und hab noch weitere Caches gefunden.
Einmal stand ich recht planlos mitten auf dem Parkplatz und so ein Typ, vielleicht 1,55 Meter groß glotzte mich die ganze Zeit an. Ich hab mich dann sehr unauffällig verhalten, bin mal aufs Klo, wieder zurück, hab aufs GPS geguckt. Das sieht dann so aus, als würd ich SMS schreiben. Und der Typ glotzt mich immer noch an. Dann glotz ich eben zurück.
Holt der doch tatsächlich seinen Felgenreiniger aus dem Auto, spritzt unmotiviert auf einer Felge herum und legt den Reiniger wieder in den Kofferraum.
Kann der sich nicht dünne machen? Meine Güte. Er hat dann noch 4x den Kofferraum aufgemacht und wieder zu und glotzte weiter. Ich stand weiter blöd mit meinem GPS herum und konnte mir auf die angegebene Position keinen Reim machen. Nach 20 Minuten wurde mir das zu dämlich und ich fuhr weiter. Kaum war ich auf dem Beschleunigungsstreifen, fiel mir ein, dass ich zuvor ne Notiz gemacht hab zu dem Rastplatz. Ich hätte eine Aufgabe lösen müssen. Aber auf der Autobahn umdrehen wär wohl nicht sehr schlau, gell?
Ärgerlich bin ich zum nächsten Stopp gefahren und konnte in einer Telefonzelle den nächsten Cache loggen.
In St. Margrethen musste ich noch einen Multi machen, dann gings über die Grenze nach Bregenz zur Pfänderbahn.
Den Cache hab ich schon vor 6 Wochen entdeckt, aber der Vorgänger hat den Cache falsch rum ins Geländer gesteckt, worauf ihn der Owner wieder reparieren musste. So konnte ich diesmal einfach hin, Namen rein schreiben und das Teil wieder zurück legen. Das war die #99.
Ich ging zum nächsten Cache, aber den konnte ich nicht finden. Ich musste einen rutschigen Weg hinauf und ein paar mal wär ich fast im Matsch rein gesemmelt. Mit viel rudern konnte ich mich halten. Dort suchte ich im Wald an den Wurzeln herum, aber der Cache blieb mir verwehrt.
Zurück gerutscht und weiter fuhr ich nach Lindau. Dort an einer evangelischen Kirche konnte ich dann endlich meinen 100. Cache heben. Daher auch die Überschrift: HTF = Hundred to find, weisch?
Danach hatte ich keine Lust mehr weiter zu suchen, weil jetzt auch Feierabendverkehr in Lindau war. So fuhr ich die letzten 100 km Heim und verewigte meine Loggs im Internet.

20.3.08 11:43

Werbung


bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


muttern (20.3.08 11:56)
Hallo gratuliere zu deinem hundertsten ,obwohl ich eigentlich nicht viel davon verstehe
das wird wohl gefeiert
gruss muttern


Hase / Website (21.3.08 13:50)
JETZT klappts!!
Freu!
Jetzt bin ich so überrascht, dass ich gar nicht mehr weiß, was ich schreiben wollte

Super, dass du schon 100 Caches gefunden hast. Das ist fei viel!
Zum Glück helf ich dir immer so eifrig beim Suchen, gell??!


Charly (21.3.08 18:36)
Danke Hase, dass du immer so schön mit mir zusammen suchst.
Einen haben wir wirklich zusammen gesucht. In Freiburg an dem Brunnen.

Das ist echt blöd, dass das net so richtig geht mit den Kommentaren


Anja / Website (25.3.08 06:00)
Uih... lila auf schwarz macht ein bißchen blind! Sorry


Hase / Website (25.3.08 08:27)
Oh - ein neues Design!
Das Gelbe find ich schön, und die Schmetterlinge! Aber Anja hat recht. Das Lila auf Schwarz ist unheimlich schwer zu lesen. Das tut in den Augen weh.


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen